DIE STREUNERLOBBY

Streunerlobby, Aachen: Hilfe für Streuner in Süd- und Osteuropa

Die Steunerlobby mit Sitz in der Region Aachen/ Dreiländereck hilft Straßentieren. In vielen Ostblockländern wie z.B. Rumänien, Bulgarien, Ungarn, der Slowakei, aber auch in südlichen Ländern wie z.B. Spanien oder Italien, werden Straßentiere in keinster Weise respektiert. Das krasse Gegenteil ist der Fall. Die Tiere werden verfolgt, gejagt, misshandelt, gequält und getötet.


Hilfe dringend nötig

Alle europäischen Länder bekommen von der EU Gelder (Steuergelder) für Kastrationsprojekte. Allerdings werden diese Gelder zum größten Teil veruntreut. Die Tiere werden grausamst mit Fangschlingen eingefangen und ohne Wasser und Futter in erbärmlichste Auffangstationen/ Shelter gesperrt. Dort sitzen sie bei oft großer Kälte festgefroren in ihrem Urin; verletzt und traumatisiert. Entweder verhungern und verdursten sie oder zerfleischen sich gegenseitig. Die Tiere, die überleben, werden zumeist mit Frostschutzmittel euthanasiert, d.h. in diesem Zusammenhang: qualvoll getötet.

Rettung der Straßentiere

Wir, die Streunerlobby, haben es uns zur Aufgabe gemacht, die Tierschutzorganisationen, die vor Ort die Tiere von der Straße holen, mit Sachspenden zu versorgen. Verletzte Tiere werden von deren Mitarbeitern versorgt und in (durch Spendengelder finanzierte) Tierheime in Sicherheit gebracht.
Die Streunerlobby hilft pragmatisch, anpackend und unbürokratisch. So schnell wie möglich.

Sammlung von Sachspenden

Wir sammeln und organisieren den Transport von Sachspenden, u.a. Medikamente der Humanmedizin.